BATHULAQ

    Ysgramor

    Teilen

    Ysgramor

    Beitrag von Ysgramor am 02.02.13 13:25




    INFORMATIONEN



    Name:
    Ysgramor
    Ein Name der von Anmut und Tapferkeit geschürzt ist, denn Ysgramor war in den alten Legenden dieser Welt eine Seele die den Willen hatte seine Ziele zur Wahrheit zu führen. Perlt dieser Name über die weichen Lefzen eines Varges, so kann man schon die ewig verbannte Nacht darin schmecken und fühlen. Während sich das 'R' auf der Zunge raulich anfühlt, ergreift das 'O' den Schlüssel zu den Toren der Finsternis.

    Geschlecht:
    Rüde
    Ein wahrhaftig anmutiger sogar. Ysgramor weiß sein Geschlecht einzusetzen und dieses an den Seelen anderer auszukosten. Jedoch ist er keiner dieser aggressiven Heuchlern, sondern mehr die kalte Luft im Winter. Die kalte Luft, die du doch gerne in deine Flügel einamtest, da sie dich beruhigt und die pochenden Blutströme in deinem Leib herunterkühlt.

    Alter:
    14 Jahre
    Mit dieser Erfahrung an Alter, kann Ysgramor sich darin behaupten genug Erfahrung in seinem Rang gesammelt zu haben. Er kennt das Rudel, die Konflikte, sowie monatliche Rhythmen der Gläubigen. Durch seine ruhige Gunst der Beobachtung hat er in seinen 14 Jahren schon einige gesehen und mit einem Schweigegelöbt versiegelt. Es sollte nicht über alles gesprochen werden.

    Zugehörigkeit:
    Thurisaz
    Natürlich hat ein jeder Varg die freie Entscheidung einem Rudel beizutreten und so war es auch die seine gewesen sich den Thurisaz anzuschließen. Er ist mehr von ihren Ritualen und Bräuchen überzeugt, sowie den Strafregelungen als denen der Kenaz. Ardaik ist in seinen Augen mehr oder minder ein schwarzer Schatten, der den Kenaz giftges Licht auf die Fänge leuchtet.

    Rang:
    Schamane
    Schon als junger Varg fiel er in den Augen der anderen auf und wurde durch sein Ysultia somit zu den Schamanen geführt. Er selbst fühlt sich in seiner Berufung sicher und fest platziert, da er nicht die Art von Rüde ist der gerne seine Impulse in der Jagd oder als Wächter auslässt. Er braucht die Ruhe und den Einklang.

    Glauben:
    Schwankend
    Trotz seiner Einstellung als Schamane ist sein Glaube an die Götter mehr oder minder schwankend. Schon alleine der Glaube war nie eine Option gewesen zwischen den Stämmen zu entscheiden. Ob es nun regnet oder nicht, kann er nicht als die Macht der Götter einordnen. Eher besteht er darauf seine Heilpraxen und die Kunst das Ysultia zu lesen auszuüben. Er hält sich in dieser Angelegenheit mehr zurück und zügelt seine Zunge, wenn es um göttliche Beratung geht. Alles was er persönlich bräuchte, wären nur stärkere Zeichen und Signale. Nicht nur das kühle Nass des Regens, welches das Fell zu küssen versucht...

    Titel:
    Schicksalsführer
    So wird er des Öfteren bezeichnet, da er die feste Gabe hat die Ysultia der anderen zu lesen und ihnen ihr Schicksal sowie wie ihre Bedeutung zu geben. Die Vargs vertrauen ihm und seinen klaren Augen, welche jede einzelne Struktur in der Markierung erkennen und dieser einen Weg geben der für die Zukunft prophezeiht ist. Ysgramor weiß wann er die Wahrheit zu sprechen hat und wann er schweigt.

    DAS ANTLITZ



    Aussehen:
    Ein ziemlicher hochgewachsener Hüne, welcher das Ebenbild eines graziösen Rüden abgibt. Ysgramor besitzt unreines schwarzes Fell, welches sich wie ein Mantel um seinen Körper legt und ihn gegen die Kälte der Lande schützt. Doch unter dem schwarzen Fell, sträuben sich kleine melierte Stellen, die das weiße Haar an seinem Körper vermuten. Seine Pfoten hingegen sind von diesem Weiß überschattet und gehen somit in dem Hauch von Schlamm ein, wenn dieser Rüde durch sein Revier streift. Jeden Schmutz kannst du an seinen Pfoten erkennen - jede Tat, doch niemals die Reue in seinen Augen. Seine Statur ist immer aufrecht und stramm gehalten, während seine leicht abgekrümmte Kruppe seine Hinterläufe nach unten drückt und ihm die Haltung eines typischen Varges gibt. Würde man mit der flachen Hand darüber streichen, so könnte man die kleinen Strukturen seiner Knochen spüren, die nicht nur Becken, sondern auch den Beginn seiner langen und buschigen Rute angeben. Ysgramors Fell ist regelrecht lang und imponiert vor allem an seiner warmen Brust.
    Doch ordnet man seinen Blick nun in die Züge seines Gesichtes, so erkennt man mit leichtem die ewige Treue in seinen Augen. Kein Leuchten darin, würde jemals unehrlicher Herkunft erstrahlen und die Seelen der anderen ausnutzen. Doch von den Augen aus, scheint sich das schwarze Fell von seiner Markierung unterdrücken zu lassen. Wie ewig geweinte Tränen entfalten sich linienförmige Striche unter seinen Iriden und spielen der Orientierung einen Streich. Sie lassen seine Augen größer wirken, als würden sie etwas begehren und sich danach ergötzen. Den schwarzen Nasenrücken jedoch weiter entlang und man sieht, dass sich auch dort das weiße Fell wie süßer Honig um seine Schnauze wickelt und den ursprünglich schwarzen Varg somit weiser und älter aussehen lässt.

    Fellfarbe:
    Schwarz, leicht Weiß meliert, weiße Schnauze und Pfoten.

    Augenfarbe:
    Zwischen dunklem Gold und hellem Braun.

    Größe:
    1,19 m.

    Schmuck:
    Eine Adlerfeder hat er in den Nackenhaaren eingeflochten.

    Ysultia:
    Spoiler:

    Linke Flanke. -
    Es interessiert euch wohl welch Bedeutung es schürzt. Was jener Vargs einst selbst aus seinem Schicksal gelesen hat, nicht? Doch er schweigt nicht nur über andere, sondern auch gerne über sich selbst...so bleibt die Bedeutung des Umgedrehten Wapitigeweihs ein Rätsel...

    Besonderes:
    Seine Fellmarkierung unter den Augen.

    DAS INNERE



    Charakter:
    Ein Varg mit dem man es sich nicht verspaßen sollte. Ysgramor gehört zu den ehrlichen Seelen dieses Landes, doch natürlich entwickelt ein jeder in der Laufbahn seines Lebens ungewaschene Macken. Doch fangen wir mal mit den schönen Dingen des Lebens an und erörtern seine positven Züge, die ihn ausmachen. Ysgramor gilt als ein sehr taktvoller Varg und er weiß wann seine Worte angemessen und wann sie unangemessen ankommen. In vielen Augen steht er als altmoderner Gentleman da und liebt es seinen Honig gerne um die Münder anderer zu schmieren. Sein Bezug zum Rudel dient sich schon alleine aus den Gründen, dass er kein Einzelgänger ist, sehr treu. Die Worte des Alphas sind in seinen Ohren Gesetz und er gibt sein Bestes all dies in Perfektion zu umwandeln und sie auszuführen. Doch seine wahre Kraft liegt darin wie er sich ausdrückt und was er persönlich gerne tut. Der Rüde ist schon als Schicksalssammler bekannt, da er einer der wenigen Schamanen in seinem Stamm ist. Noch dazu, sollte gesagt sein, dass er sich recht bemüht bei jedem gut anzukommen, doch wenn man über ihn spricht...erzählt jeder wohl eine andere Geschichte. Denn ja...Ysgramor ist facettenreich und zeigt jedem Wolf das Gesicht was er für angemessen hält. Wollt ihr mal seine Hässlichen sehen? Die Gesichter die sich offenbaren, wenn er das Wort ''Schach Matt'' in den Mund nimmt? Reize ihn nicht, denn seine Gestalt hat keine Scheu vor angeschwärzten Worten-vor allem nicht gegenüber respektlosen Rüden, die sich ihm nicht anpassen können und seinen Honig an Worten nicht kosten mögen. Er persönlich kann schnell verletzend werden, ob der dies nun mit dem Fang oder mit seinen Worten regelt bleibt ihm noch in jeglicher Situation überlassen. Doch nun mal davon abgesehen bleibt er meist ruhig und ersucht den Sitten des Stammes zu folgen und diese in Ehre zu bewachen. Er verhält sich so wie es von im verlangt wird und wie er es selbst für angemessen hält. Für andere Wölfe passt er sich gerne an, bringt seine Facetten mit und versucht jedem das Gefühl von Wärme zu geben was er braucht. Ein Schamane eben, der weiß wie er sich einbringt.

    Stärken:
    » taktvoll; couragiert; vielfältig;
    » generös; organisiert;
    » würdevoll; sanftmütig; verständnisvoll; korrigiert;
    » ermutigend; strategisch;
    » loyal; anständig; unbeirrbar;

    Schwächen:
    » erwartungsvoll; fähen; streng; ab und an etwas kühl;
    » scharfzüngig; kleine welpen; ; misstrauisch
    » altklug; kritisch; facettenreich; verletzend; neugierig;
    » verschlossen; verwöhnt;

    Vorlieben:
    » dunkle nächte
    » seine hingabe zu den schicksalen
    » welpen und fähen
    » trockenes fell

    Abneigungen:
    » zu laute stimmen
    » die sitten im stamm der kenaz
    » ungeduld
    » viel zu stark verfestigter glaube

    Besonderes:
    Seine Ehrlichkeit.

    FAMILIÄRES



    Mutter:
    Salvaîr + 21 Jahre + Unbekannt

    Vater:
    Nedan + 24 Jahre + Im ewigen Reich des Thor

    Geschwister
    Hedalih + 14 Jahre + Unbekannt
    Baidrán + 14 Jahre + Unbekannt
    Sidouk + 14 Jahre + Unbekannt

    Gefährte/in:
    -

    Nachwuchs:
    -

    ES WAR EINMAL



    Vergangenheit:
    Ich kläre meine Vergangenheiten erst immer im Play auf. Da ergeben sich die Tatsachen meist anders als geplant.

    SONSTIGES



    Regeln:
    Immer noch.

    Charakterweitergabe:
    Nein - der Süße ist mir. ;D Er ist etwas an meinen Lieblingschar angelehnt, deswegen können Ähnlichkeiten in der Schrift auftreten.

    Inaktivität:
    Als Teammitglied werde ich gewiss nicht inaktiv werden, jedoch überlasse ich diese Entscheidung dann den anderen. So wie es am besten mit dem Play eben harmonieren würde.

    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Ysgramor

    Beitrag von Gast am 02.02.13 13:47

    Isch liebe ihn. Wob <3

    Re: Ysgramor

    Beitrag von Spielleitung am 03.02.13 20:28

    WOB WOB WOB WOB WOB! :D

    *falscher acc, aber wurst*

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ysgramor

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24.05.18 10:07